Die Entstehung der Currywurst
 



Die Entstehung der Currywurst
  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    yagmurkrdyi

    e-d-c
   
    mabelstark

    jamielara
    annikafgs
    leosch
    sarahloeschke
    vanessawilke
   
    maxseinblog

    janwi
    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   18.12.15 11:50
    hi


http://myblog.de/nelebaerr

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
warum?

Wenn man sich das Buch im Allgemeinen mal anschaut , nicht das Cover sondern den Inhalt , wenn man sich den mal genauer anschaut dann stellt sich mir aufjedenfall die Frage: Warum hat der Autor Uwe Timm das Kriegsende in Hamburg als Lokation für sein Buch gewählt?

 

 Ich denke das man diese Frage ziemlich leicht beantworten kann vielleicht ist es für manche sogar so einfach das sie diese Frage als  unnötig zu erwähnen empfinden. Aber ich finde man sollte auf jedenfall mal über diese Frage nachdenken.

Also meine und auch die Meinung von mehreren anderen ist , das der Autor diese Kulisse gewählt hat, weil da die Liebesgeschichte besser rüber kommt als in einer Welt wo alles in Ordnung ist .

Außerdem fällt mir dazu das Zitat "In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt." ein , da Lena  Brücker den Bremer über das Ende des Krieges angelogen hat, um ihn bei sich behalten zu können. Sie benutzt Lügen um jemanden an sich zu binden . Ob nun die Lügen, ihre Vorzüge als Frau oder gar ihr Essen "schuld" daran waren das Bremer lieber bei ihr geblieben ist ,als zu seinen Dienst zu erscheinen kann man nicht sagen . Wenn jetzt aber manche sagen das Lena ganz bewusst bestimmte Bemerkungen fallen gelassen hat um ihn bei sich zu behalten, würde ich das nicht befürworten, da  Bremer sich im Klaren über die Strafen von Deserteuren war und das aus eigenen Schlüssen entschieden hat.

Ich habe auch das Essen von Lena Brücker als eine Methode des "Festhaltens" von Bremer angesprochen und benannt , da sie es schafft aus nahezu nichts so viel zu schaffen. Auch hat das Essen eine große Bedeutung in dem Buch da dass Buch ja "Die Entstehung der Currywursrt" heißt und somit sehrwohl irgendwas bzw auch irgendwann etwas mit Essen zutun haben muss.Natürlich kann man die Currywurst als ein Dingsymbol halten jedoch ist meines Erachtens sehr viel mehr dahinter. Curry ist ein exotisches Gewürz und als sie durch zufall Curry und Ketchup vermischt, könnte man ihre Reaktion auf diese Mischung durchaus als Geschmackstexplosion deuten.

Lena Brücker täuscht auch viel durch die Gewürze vor , auch ohne die Gewürze tut sie das wie zum Beispiel täuscht sie vor das Bremer gar nicht in ihrer Wohnung sei und das der Krieg noch im vollem Gange sei. Sie versteht sich also darauf etwas vorzutäuschen , sei es jetzt durch Gewürze oder durch Äußerungen.

12.12.15 17:28
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung